Unser tagesaktueller Newsfeed zu allen Informationen aus der Welt der Luftfahrtindustrie.

Die Luftfahrtbranche ist ständig in Bewegung. Damit Sie weder aktuelle News verpassen, noch danach suchen müssen, tragen wir in unserem Newsfeed alle branchenrelevanten Informationen tagesaktuell zusammen.

Eurowings fliegt im Winter nach Schwedisch-Lappland

Pro Sky bietet im Winter die Verbindung Stuttgart-Arvidsjaur an. Geflogen wird die Verbindung laut Mitteilung von Eurowings als Charter. Ab Ende November heben die Maschinen zweimal wöchentlich ab.

Weiterlesen

Lauda im Flugzeug-Streit mit Lufthansa optimistisch

Lufthansa kündigt die Verträge über neun geleaste Ex-Niki-Maschinen mit Lauda Motion. Ende der Woche befindet ein Gericht über die Rechtmäßigkeit - Gründer Lauda ist zuversichtlich.

Weiterlesen

Tarom nimmt Stuttgart-Strecken auf

Die staatliche rumänische Fluggesellschaft Tarom verbindet Stuttgart jetzt dreimal pro Woche mit Timisoara und Sibiu (Hermannstadt). Eingesetzt wird laut Mitteilung ein Airbus A318.

Weiterlesen

Air-Berlin-Übernahme war "teils zu ambitioniert"

Über 70 Maschinen von Air Berlin will Eurowings in die Luft bringen. Dies geschehe laut Airline-Chef Dirks zwar "in Rekordzeit", aber nicht ohne Probleme, gibt sich der Lufthansa-Manager selbstkritisch.

Weiterlesen

Kapazitäten bei Lufthansa Cargo nun in Echtzeit buchbar

Luftfrachtspediteure können nun in Echtzeit mit Live-Spotraten und sofortiger Bestätigung Kapazitäten von Lufthansa Cargo buchen. Laut Mitteilung ist eine Kooperation mit dem Vermarktungsspezialisten Cargo One unterschrieben worden. Buchungen sind via www.cargo.one möglich.

Weiterlesen

MRO-Spezialist Vartan strukturiert sich um

MRO-Spezialist Vartan stellt sich neu auf: Die vier Töchter in Deutschland, Frankreich, Kanada und den USA bündeln ab sofort das lokale Geschäft. Laut Mitteilung werden so aus sechs Unternehmen vier. Zudem deckt die Hamburger Vartan Aviation Group als Holding globale Themen ab.

Weiterlesen

BFU: Untersuchung nach Ryanair-Vorfall dürfte Monate dauern

Die Suche nach der Ursache für den plötzlichen Druckabfall in einem Ryanair-Ferienflieger dürften sich mehrere Monate hinziehen. Nun würden die beiden Flugschreiber der Maschine ausgewertet, sagte ein Sprecher der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BfU). Es handele sich um den Voice-Recorder, der Stimmen im Cockpit aufzeichnet, und den Datenschreiber, der technische Vorgänge festhält. Der Abschlussbericht werde mehrere Monate brauchen.

Weiterlesen